Bericht Generalversammlung 2021:

 

Am 22. Juli fand die Generalversammlung des Gesangvereins Frohsinn 1845 Kupferzell statt. Erfreulicherweise fanden 39 Vereinsmitglieder den Weg nach Eschental ins Landhotel Günzburg. Nach einem leckeren Abendessen eröffnete der 1. Vereinsvorsitzende, Hans-Dieter Heppner, die Versammlung und begrüßte die Anwesenden. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder bedauerte der Vereinsvorsitzende in seiner Rede, dass das Vereinsleben aufgrund der Corona-Pandemie immer noch nicht wie gewohnt stattfinden könne. Zu Beginn der Pandemie konnte keiner die Ausmaße ahnen, doch die Hoffnung sterbe zuletzt. Ein Licht am Ende des Tunnels sei erkennbar. Aufgrund derzeitiger niedriger Inzidenzen sei ein Singen ohne Einschränkungen hoffentlich bald wieder möglich. Derzeit sei Singen weiter nur mit Hygienekonzept und Abstand erlaubt. Die Sehnsucht sei bei allen groß, wieder zu singen. Es bedürfe aber noch etwas Geduld. Bis es soweit ist, sei hoffentlich auch eine Nachfolge für die Chorleitung gefunden, in verschiedenen Medien werde hierfür per Anzeige geworben. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei der Vorstandschaft, dem Beirat und bei allen anwesenden Mitgliedern verbunden mit dem Wunsch, dass sich alle aktiven Mitglieder nach Corona wieder gesund zum gemeinsamen Singen treffen können.

Der Schriftführer Klaus Dambach hatte seit der letzten Generalversammlung im Oktober 2020 coronabedingt nur wenige Ereignisse protokollieren können. Hierbei handelte es sich überwiegend um die Überbringung von Geburtstagsgrüßen der Vorsitzenden an Vereinsmitglieder und der Teilnahme an Beerdigungen.

In ihrem Bericht zeigte die Kassiererin Tanja Süßmann auf, dass der Verein trotz Corona nach wie vor finanziell gut aufgestellt ist, obwohl im vergangenen Vereinsjahr die Ausgaben die Einnahmen deutlich überwogen. In ihrem Bericht bescheinigte die Kassenprüferin Geli Protzer der Vereinskassiererin wie gewohnt eine ordnungsgemäße und sauber geführte Kasse.

Die Entlastung des geschäftsführenden Vorstands durch Klaus Dambach erfolgte per Akklamation einstimmig.

Gegen Ende der Versammlung wurden verdiente, aktive Mitglieder vom Vereinsvorstand geehrt. Sie erhielten eine Ehrenurkunde und einen Gutschein vom Verein.

 

 

Für 20jährige Dirigententätigkeit wurde Tanja Süßmann von den Vorsitzenden geehrt. Sie leitete sehr erfolgreich den gemischten Chor, den Frauenchor und den Männerchor, zu bestimmten Anlässen auch den Projektchor und das Männerquartett. Dies sei sicherlich nicht nur immer Freude, sondern auch harte Arbeit gewesen, insbesondere vor anstehenden Auftritten, so der 1. Vorsitzende Hans-Dieter Heppner. Die Anstrengungen hätten sich hierbei aber immer gelohnt. Dazu begleitete Tanja Süßmann den Verein seit über 40 Jahren mit großer Leidenschaft und Perfektion am Flügel oder Klavier. Darüber hinaus ist Tanja Süßmann seit über 30 Jahren Mitglied im Beirat, seit 14 Jahren die Vereinskassiererin und auch bei vereinsinternen Feiern, Ständchen oder den vielen „Nachsingstunden“ ist sie immer aktiv dabei gewesen und trug zu vielen schönen und gesellige Stunden bei. Ein absoluter Glücksfall für den Verein, der ihr zu großem Dank verpflichtet ist. Mit „Standing Ovations“ zollten ihr alle anwesenden Mitglieder für ihre Tätigkeiten im Verein größten Respekt, natürlich mit dem Wunsch verbunden, dass sie dem Verein noch viele Jahre erhalten bleibt.

Der 1. Vorsitzende durfte an Tanja Süßmann auch eine Dankes-Urkunde des Chorverbands Region Kocher für ihre langjährige, verdienstvolle Tätigkeit als Musikbeirätin von 2012 bis 2020 überreichen.

 

 

 

Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde der 1. Vorsitzende Hans-Dieter Heppner von der 2. Vorsitzenden Ingrid Ludwig geehrt. Hans-Dieter Heppner, Sänger im Tenor, kam mit 22 Jahren zum Gesangverein. Er ist immer zur Stelle, wenn jemand gebraucht wird. Er ist seit über 20 Jahre Mitglied im Beirat und seit 2012 der 1. Vorsitzende des Vereins.

 

 

 

Gisela Smirek, Sängerin im Sopran, wurde von der 2. Vorsitzenden Ingrid Ludwig für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Auch sie habe den Verein immer tatkräftig unterstützt und war immer da, wenn jemand gebraucht wurde.

 

 

 

Ingrid Maurer, Sängerin im Sopran, wurde von der 2. Vorsitzenden Ingrid Ludwig für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft im Verein geehrt. Sie singt seit 1990 im Gemischten Chor und im Frauenchor und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Außerdem war sie von 1993 – 1997 in der Theatergruppe aktiv und von 1997 – 2017 Beiratsmitglied. Dazu freut sich jeder im Verein über ihre Basteleien und Marmeladegläschen bei den Adventsfeiern.  

 

 

 

Manfred Maurer, Sänger im Bass, wurde vom 1. Vorsitzenden Hans-Dieter Heppner für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Er ist seit 19 Jahren der Notenwart des Vereins und verbrachte Wochen damit, Ordnung in die Vereinsnotenblätter zu bringen. Außerdem ist er seit 24 Jahren zuverlässiger Fahnenträger.

 

Gesangverein Frohsinn 1845 Kupferzell